Psyche: "Wir dürfen nicht alle Menschen mit Problemen zu Patienten machen" - SPIEGEL ONLINE

Depressionen sind kein Tabuthema mehr, fast täglich sind Berichte darüber in den Medien zu finden.

Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar.
Forumsregeln
Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar
Antworten
Benutzeravatar
Dunkelrot
Profi
Profi
Beiträge: 2622
Registriert: So 8. Feb 2015, 19:27
Wohnort: da, wo ich gerade bin

Psyche: "Wir dürfen nicht alle Menschen mit Problemen zu Patienten machen" - SPIEGEL ONLINE

Beitrag von Dunkelrot » Mi 1. Jul 2015, 11:48

Bei der Gelegenheit habe ich gleich einen alten Artikel hervorgeholt, der mich anspricht:

http://www.spiegel.de/gesundheit/psycho ... 19559.html

Ich find' die Punkte, in diesem Zusammenhang, interessant:

- Wie viel kann man selbst leisten? Und wann macht eine Therapie Sinn?
Vorteile und Nachteile.
Eigenverantwortung.

Eigenverantwortung in Therapie. Und Eigenverantwortung - keine Therapie.
Nicht die Erwartungen Anderer, was richtig, was falsch ist.

- Auch nicht die Erwartungen des Gesundheitssystems, der Ärzte, etwas zu tun.
Ein bestimmtes Medikament nehmen zu lassen. Eine bestimmte Behandlung privat bezahlen zu lassen.
Unser Gesundheits- und Krankenkassensystem als Angebot.
Vision.
Meiner Meinung nach nur teilweise Realität.

Der einzelne Mensch im Fokus...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dunkelrot für den Beitrag (Insgesamt 7):
Heike23, Blackpearl, Niniane, maverick, Femminile, Anne81, pfeiffer

Antworten