Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Depressionen sind kein Tabuthema mehr, fast täglich sind Berichte darüber in den Medien zu finden.

Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar.
Forumsregeln
Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar
Antworten
Benutzeravatar
Dunkelrot
Profi
Profi
Beiträge: 2622
Registriert: So 8. Feb 2015, 19:27
Wohnort: da, wo ich gerade bin

Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Dunkelrot » Di 25. Jul 2017, 17:30

Mir gefällt folgende Kolumne im Spiegel:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 59624.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dunkelrot für den Beitrag (Insgesamt 5):
Papilio, Anne81, Claire, Niniane, Bernstein

Benutzeravatar
Papilio
Profi
Profi
Beiträge: 1629
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 18:37
Wohnort: Kiel

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Papilio » Di 25. Jul 2017, 17:58

Ja wirklich ..
ich bin immer wieder baff wie manche Menschen aus Unwissenheit reagieren .
Schon Bettina Wegner ...die ganz Alten kennen sie ggf noch ...hat damals gesungen ..

...In der kalten Kachelhalle ..liegt sie jetz am Morgen still
hat sich einfach weggenommen ...die macht immer was sie will .

Das war schon in meiner Jugend ein Aufruf Suizid nicht als Schuld des jenigen zu sehen



wen das Lied interressiert ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Papilio für den Beitrag:
Bernstein
Der verlorenste aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Benutzeravatar
Konni
Profi
Profi
Beiträge: 949
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 22:55

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Konni » Di 25. Jul 2017, 18:22

Guter Artikel.
Bei der Stimme musste ich gleich an ihr Lied "Kinder" denken (Sind so kleine Hände, darf man nicht drauf schlagen usw.). Ein Lied, was in mir immer wieder Verzweiflung und Tränen auslöst. (Gehört nicht hierher).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Konni für den Beitrag (Insgesamt 2):
Anne81, Papilio
Alles wird gut. Aber nie mehr so wie es war.

Frau K.
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2884
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:21
Wohnort: Thüringen

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Frau K. » Di 25. Jul 2017, 19:29

"Suizid sei eine egoistische Tat. Menschen, die sich selbst töten, hätten es nicht verdient, dass man über sie berichtet, man solle sie anonym verscharren. Jemand, der wie Bennington sechs Kinder hinterlasse, sei räudig und feige."

Fast die selben Worte hatte letzte Woche meine Kollegin dazu auf Tasche. Ich hab versucht ihr die Krankheit ein bisschen zu erklären, aber da bin ich auf wenig Gegenliebe gestoßen.

"Alles absolute Looser", meint sie..."danke, für's Kompliment", meinte ich. Gespräch beendet :itscoolman:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Frau K. für den Beitrag (Insgesamt 5):
Anne81, Papilio, Konni, Yazzie, Pinky

Benutzeravatar
Anne81
Nicht wegzudenken
Nicht wegzudenken
Beiträge: 6584
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 14:25
Wohnort: Hamburg umzu
Kontaktdaten:

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Anne81 » Di 25. Jul 2017, 20:06

Solchen Leuten wünsche ich heimlich eine Depression an den Hals :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anne81 für den Beitrag (Insgesamt 7):
Frau K., Claire, Niniane, Papilio, Konni, Yazzie, Dunkelrot
Gott der Herr hat sie gezählet,
dass ihm auch nicht eines fehlet,
an der ganzen großen Zahl.

https://womie-blog.de/

Benutzeravatar
Papilio
Profi
Profi
Beiträge: 1629
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 18:37
Wohnort: Kiel

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Papilio » Di 25. Jul 2017, 21:56

jo Anne ...zwar fies aber ich denk da auch so :tuete:
Der verlorenste aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Benutzeravatar
Konni
Profi
Profi
Beiträge: 949
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 22:55

Re: Keine Frage des Zusammenreißens - Spiegel online, 25.07.2017

Beitrag von Konni » Di 25. Jul 2017, 23:24

Upps...
Na, so weit sind die meist nicht weg davon. Wie soll man mit so jemanden auch leben?
Und das im öffentlichen Bereich :tuete:
Alles wird gut. Aber nie mehr so wie es war.

Antworten