Wie ein tiger im käfig

Depressionen sind kein Tabuthema mehr, fast täglich sind Berichte darüber in den Medien zu finden.

Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar.
Forumsregeln
Dieser Bereich ist auch für Gäste sichtbar
Antworten
Benutzeravatar
LenaAbby
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 12
Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:09
Wohnort: Wathlingen

Wie ein tiger im käfig

Beitrag von LenaAbby » Do 7. Jun 2018, 11:00

Manchmal wenn die Depression mal wieder so extrem stark ist, fühle ich mich wie ein tiger im käfig... ich renne die ganze zeit durch die gegend, entweder durch meine wohnung oder auf der arbeit... kann dann nicht still sitzen weil die gedanken zu stark werden... kennt das jemand? Und wenn ja was macht ihr dann? Habt ihr irgendwas, was euch dann hilft?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LenaAbby für den Beitrag (Insgesamt 3):
ella, Pinky, Anne81
Und dies Herz eh es Zerbricht
trinkt noch Glut und schlürft noch Licht
*Karl Gottlieb Lappe*

Benutzeravatar
Pinky
Nicht wegzudenken
Nicht wegzudenken
Beiträge: 3863
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 15:09

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von Pinky » Do 7. Jun 2018, 14:25

Hm..... manchmal hilft mir dann tatsächlich Bewegung. Langer Spaziergang, Fitness-Studio, sich irgendwie körperlich auspowern. Auf der Arbeit ist das natürlich schwierig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinky für den Beitrag:
Anne81
Und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage.

Bernstein
Profi
Profi
Beiträge: 912
Registriert: Di 6. Feb 2018, 18:53
Wohnort: im Norden

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von Bernstein » Do 7. Jun 2018, 17:58

hi

selbst auf der Arbeit schaffe ich es einmal um den Block zu laufen. Mir hilft, Musik so Richtung Heavy Metal, Punk und dazu bewegen am besten draußen. Drüber reden hilft auch. Wenns ganz schlimm ist brauche ich Medikamente. Wünschte manchmal das wäre anders, seh es oft als Schwäche. Ist aber alle Mal besser als wenn es kippt und ich wütend auf mich werde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bernstein für den Beitrag (Insgesamt 2):
Claire, Anne81

Benutzeravatar
LenaAbby
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 12
Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:09
Wohnort: Wathlingen

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von LenaAbby » Fr 8. Jun 2018, 07:54

Ich hab auch Medikamente und mir geht es da ähnlich wie dir... ich hab dann bis sie wirken immer so ein schlechtes Gewissen und sehr negative gedanken wenn ich die Bedarfs medis nehmen musste...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LenaAbby für den Beitrag (Insgesamt 3):
ella, Bernstein, Anne81
Und dies Herz eh es Zerbricht
trinkt noch Glut und schlürft noch Licht
*Karl Gottlieb Lappe*

Bernstein
Profi
Profi
Beiträge: 912
Registriert: Di 6. Feb 2018, 18:53
Wohnort: im Norden

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von Bernstein » Fr 8. Jun 2018, 16:00

Moin
gibt es einen konkreten Anlass? und nur wenn du magst antworten :-)

Benutzeravatar
LenaAbby
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 12
Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:09
Wohnort: Wathlingen

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von LenaAbby » So 10. Jun 2018, 13:11

Ja also momentan hab ich das ganz stark auf der arbeit wenn es dem Feierabend entgegen geht dann werd ich total nervös und unruhig, zuhause hab ich das immer sehr sehr stark am Wochenende
Und dies Herz eh es Zerbricht
trinkt noch Glut und schlürft noch Licht
*Karl Gottlieb Lappe*

Bernstein
Profi
Profi
Beiträge: 912
Registriert: Di 6. Feb 2018, 18:53
Wohnort: im Norden

Re: Wie ein tiger im käfig

Beitrag von Bernstein » So 10. Jun 2018, 13:17

hmm liest sich für mich als magst du nicht heimgehen und das mit dem Wochenende kenne ich auch. Arbeit lenkt ab. Was müsste passieren, dass du dich zu Hause wieder besser fühlst? Lebst du alleine?

Antworten